… über den Laden

Ein Stadtbauernladen in spannender Zeit

von Michael Graner

Tradition und neues Engagement

Die landwirtschaftlichen Flächen rund um den Naufahrtweg 14 sind schon seit Generationen ein Ort der gesunden Lebensmittel. Viele, die den Hof heute besuchen kannten noch Alfred Polzer. Er war der erste, der in der Stadt biologische Lebensmittel anbaute.
In den 2010er Jahren siedelten sich einige Initiativen auf den Flächen an, um gemeinsam eigenes Obst und Gemüse anzubauen, Tiertherapie anzubieten und Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen.
Um all diesen Initiativen eine gemeinsam Stimme zu geben gründeten Patricia Ermes, Nikolai Ritter und ich den Verband KLEINE STADTFARM.
Neben vielen anderen ökologischen uns sozialen Projekten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland entstand aus diesen Anfängen der Gemeinschaftshof der KLEINEN STADTFARM.

Bauernladen für ein Sozialprojekt

2016 entwickelten Nikolai Ritter und ich Beschäftigungs-Konzepte für die Beschäftigung langzeitarbeitsloser junger Menschen. Damit konnten wir gemeinsam mit dem privaten Sozialträger START WORKING eine Ausschreibung des Europäischen Sozialfond gewinnen.

Mit den Förderungen des ESF, dem AMS Wien und der MA40 wurden temporäre Arbeitsplätze in der Landwirtschaft, der Gastronomie und einer Tischlerei geschaffen.

Um eine ausreichende Eigenerwirtschaftung im landwirtschaftlichen Teilprojekt zu erreichen, wurde ein kleiner Hofladen für den Ab-Hof-Verkauf ins Leben gerufen. In einem bunt bemalten Container mit rundem Fenster wurden die Produkte aus der eigenen Landwirtschaft angeboten.

Auf neuen Wegen

Nach einer Reduktion des Förder-Budgets wurde der 12qm Stadt Bauernladen im Oktober 2019 aus dem Projekt ausgegliedert und mit privatem Geld auf neue Beine gestellt.

Aus den wenigen verfügbaren Produkten der Anfangszeit, haben wir ein vielfältiges Sortiment entwickelt. Heute werden Honig und Austernpilze direkt am Hof produziert. Andere Lebensmittel erhalten wir von ausgewählten Bauern aus Wien und Niederösterreich, sowie aus dem zertifizierten BIO-Handel.

Neben saisonalem Obst und Gemüse gibt es frisches Brot, Milch, Käse, Eier, Aufstriche, Fruchtsäfte, Eingelegtes, haltbare Suppen, Pestos, Sugos, Wein, Bier und vieles mehr.
Gegen Bestellung bekommt ihr auch frische BIO-Forellen, -Saiblinge und -Karpfen.